29. Oktober 2017, 14.30 Uhr                                                                                         "Peter und der Wolf", mit der Puppenbühne Traumkiste  (KULTUR für KURZE)


Die Puppenbühne Traumkiste richtet sich mit dem musikalischen Märchen vor allem an Kinder im Vorschul-bzw. Grundschulalter.

 

Peter und der Wolf von Serge Prokofjew gehört sicherlich zu den populärsten Märchen im Musikunterricht. Nicht zuletzt durch die leicht verständliche und eingängige Musik, die die Handlung untermalt. Kinder werden so auf spannende Weise an Programmmusik herangeführt.
Von den Kindern wird genaues zuhören erwartet, da jede Figur in der Geschichte einem bestimmten Musikinstrument zugeordnet wird (Streicher, Oboe, Klarinette usw.). Es hat sich gezeigt, dass Kinde zwar eine Instrumente kennen, wie Geige und Pauke aber schon Schwierigkeiten haben ein Instrument wie dem Fagott oder der Oboe.
Am Ende der Aufführung werden die einzelnen Instrumente noch einmal im Bild vorgestellt.
Die Puppenbühne zeigt das Märchen in einer traditionellen Version einer Handpuppenbühne

14.30 h

für Kinder ab 5 Jahren

 

VVK 6 €, TK 8 €

Peter und der Wolf, Puppenbühne Taumkiste

6,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

29. Oktober 2017, 16.00 Uhr                                                                                          "Pip und das zerrissene Märchenbuch", mit der Puppenbühne Traumkiste          (KULTUR für KURZE)

 

In einem Märchenbuch liest Pip die Geschichte einer Prinzessin, die von einem bösen Zauberer, einer Hexe und einer bösen Fee entführt wurde und in eine Blume verwandelt wurde

 

Der Prinz und eine gute Fee wollen die Prinzessin retten. Doch da zerreißt das Buch. Und während Pip versucht das Buch zu reparieren, entwenden die drei Bösen die eine Hälfte des Buches, in der der Spruch zur Rückverwandlung der Prinzessin steht. auf seiner Reise zur Burg der Bösen lernt Pip den entführten Raben Qutax kennen, der die Buchhälfte bewacht. Doch es gelingt Pip, den Raben zu überlisten und so das Märchen zu einem guten Ende zu bringen.

16.00 h

für Kinder ab 3 Jahren

 

VVK 6 €, TK 8 €

Pip und das zerrissene Märchenbuch, Puppenbühne Traumkiste

6,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Sonntag, 5. November 2017 von 11.00 h - 17.00 h                                                 KulturKids Kloster Eberbach 2017

Der kleine Ritter Trenk,

 

erobert Kloster Eberbach. Einen besonderen Tag lang dreht sich in Kloster Eberbach alles um den kleinen Ritter Trenk und seine mittelalterlichen Freunde. Die Autorin Kirsten Boie ist zu Gast in Kloster Eberbach und liest aus ihrem Buch.

 

Lesen, Theater und Workshops zum Thema. Ein Mittelaltertag für die ganze Familie, für Lesefans und Kindertheaterfreunde, für Selbermacher, Sachensucher, Forscher und kleine Experten.

 

Mit dabei: Kirsten Boie, das Blinklichter Theater, das MainMärchenschiff, Agentur Ginevra, Kloster Eberbach.

 

Es gibt eine Autorenlesung mit Signierstunde, 2  Theatervorstellungen, Workshops ( Scriptorium, mittelalterliche Mühlenspiele, Specksteingesteinstaltung, basteln von Lederbeuteln und Drachenhelm, KinderKlosterführungen).

Eintrittskarten gibt es für 10 € pro Person bei folgenden VVK-Stellen:

 

Buchhandlung Lauer, Eltville

Buchhandlung am Rathaus, Bad Schwalbach

 

im Internet: www.kloster-eberbach.de, www.kultur-fuer-kurze-und-lange.de

 

Die Besucherzahl ist auf 500 Personen beschränkt, es gibt keine Tageskasse

KulturKids Kloster Eberbach 2017

10,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Sonntag, 12. November 2017" , 19.00 Uhr                                                                       "Musik der 60er bis heute" ,mit dem DUO Stilbruch

Das Eltviller Duo Stilbruch besteht seit 17 Jahren. Myriam Zoi Weil und Günter Steppich spielen ein vielseitiges Programm Pop, Rock und Jazz in Arrangements für zwei Stimmen und einer Gitarre.

 

In der Brentanoscheune präsentieren sie eine musikalische Zeitreise von den 40er Jahren bis heute und schrecken dabei vor keinem Stilbruch zurück.
Im Juni 2016 begeisterten sie damit das Publikum bei "Rheingau Sterne" im KIK Martinshal.
Myriam Zoi Weil verzaubert mit ihrer eindrucksvollen Stimme, ein Erbstück ihrer Mutter Raphaela Weil, die viele Jahre als Opernsängerin am Wiesbadener Staatstheater aktiv war.
Günter Steppich ist als Sänger und Gitarrist der Wiesbadener Kultband "Best Age" bekannt, die seit 10 Jahren auch gemeinsam mit der Rheingauer Kabarettistin und Mundartautorin Ulrike Neradt auftritt.

VVK + TKDas besondere Angebot:

 

2 Eintrittskarten erhalten, aber nur 1 Eintrittskarten bezahlen = 18 €

DUO Stilbruch, Nimm 2 - Zahl 1

18,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

19. November 2017, 15.00 Uhr,                                                                               "Schwimm Socke schwimm", mit der Theatekiste  (KULTUR für KURZE)

               Immer wieder dasselbe: Wäsche sortieren, falten, aufräumen.

                                                       Doch heute passiert bei Frau Wesel etwas Besonderes:

 

Welche Augen schauen sie da an ist da nicht ein Fisch im Wäschehaufen? Wem gehört diese Tatze an? Nach und nach entdeckt sie in ihrem Wäschehaufen wundersame Wesen. Vor den Augen der Zuschauer verwandeln sich Wäschestücke in Wesen mit Charakter und kleinen Geschichten. 
Faszinierend, wie Loraine Iff ihre Wäsche zum Leben erweckt - ausdrucksstark in ihrer Körpersprache und Mimik, mit wenig Worten und Musik. 
Sie bannt die kleinen Zuschauer mit Charme, Witz, Bewegungsfreude und 

Theater mit Figuren für Kinder ab 3 Jahren

 

VVK 6 €, TK 8 €

Schwimm Socke schwimm, Theaterkiste

6,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

2. Dezember 2017, 20.00 Uhr,                                                                                   "Warum ich mich auf Weihnachten freue", mit Ulrike Neradt

Ulrike Neradt liest ihre schönsten Weihnachtsgeschichten

 

musikalisch begleitet vom Tenor Michael Senzig und Jürgen Streck am Klavier

 

VVK 18 €, TK 20 €

Warum ich mich auf Weihnachten freue, Ulrike Neradt

18,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

10. Dezember 2017, 14.30 Uhr + 16.00 Uhr                                                                  "Wie Seppel Weihnachten gerettet hat", mit den Koblenzer Puppenspiele            (KULTUR für KURZE)

Weihnachtsmärchen mit der Handpuppenbühne

 

Tief verschneit glitzert das Heimatstädtchen von Kasper, Seppel und seinen Freun-den in der Wintersonne. Die süße Weihnachtszeit ist da! Doch es gibt einiges zu tun und Seppel, der im Winterwald die Futterkrippen auffüllt, gerät schon bald in ein Abenteuer . . .

Zur gemütlichen Weihnachtszeit gehört ein traditionelles Puppenspiel! Das Publikum begleitet den lieben Seppel auf seinem Weg durch den dichten Winterwald, darf aktiv in das heitere und abwechslungsreiche Geschehen eingreifen. Liebe, Hilfsbereitschaft und die Freundschaft stehen dabei stets im Vordergrund der herzlichen Produktion.

 

 

Für Kinder ab 3 Jahren

 

VVK 6 €, TK 8 €

Wie Seppel Weihnachten gerettet hat, Koblenzer Puppenspiele

6,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Sonntag, 14. Januar 2018, 14.30 Uhr                                                                             "Gespenstertanz im Mondenschein", Marionettentheater Kistenhausen                 (KULTUR für KURZE)

Unser kleiner Vampir hat bald Geburtstag und lädt zum Tanz. Es kommen viele lustige, gespenstische Gäste. Unser Räuber Franz stört das Fest und entführt das wunderschöne Vampirmädchen. Mit Hilfe der tatkräftigen Unterstützung der Kinde wird es dem kleinen Vampir sicher gelingen seine Liebste zu befreien.

 

Für Kinder ab 3 Jahren.

 

VVK 6 €, TK 8 €

Gespenstertanz im Mondenschein, Marionettentheater Kistenhausen

6,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Sonntag, 14. Januar 2018, 16.00 Uhr                                                                       "Reise zur Meeresjungfrau", Marionettentheater Kistenhausen                              (KULTUR für KURZE)

Unser Räuber Franz und die Hexe Zwiebel necken und mögen sich. Sie begeben sich auf den Weg zur Meeresjungfrau und erleben mit den Kindern eine schöne kleine Reise.

 

Für Kinder ab 3 Jahren.

 

VVk 6 €, TK 8 €

Reise zur Meeresjungfrau, Marionettentheater Kistenhausen

6,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Samstag 24. Februar 2018, 20.00 Uhr                                                                          "Tango Apasionado", Gunda Baumgärtner (KULTUR für LANGE)

Der Abend bietet die Möglichkeit in die Welt des Tangos einzutauchen. Die Rheingauer Sängerin Gunda Baumgärtner begleitet von dem argentinischen Pianisten und Komponisten Daniel Adoue zaubern mit dem Ensemble "Trio del Cafetin" bestehend aus aus Bandoneon, Klavier und Kontrabass ein Hauch Buenes Aires "Tangoviertel San Telmo" und stellen den Tango als Ausdruck der Seele unter Beweis.

Begeben Sie sich auf eine kleine Zeitreise aus der Welt des Tangos - von Buenos Aires der Vergangenheit bis zur Moderne - mit den schönsten Tangoklassikern.

 

VVK 18 €, TK 20 €

Tango Apasionado, Gunda Baumärtner

18,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Sonntag 25. Februar, 16.00                                                                                               "Die kleine Hexe", Luna Theater  (KULTUR für KURZE)

Seit Generationen hat die Geschichte rund um die kleine Hexe, den Raben Abraxas und die giftige Muhme Rumpumpel nichts an ihrer Beliebtheit eingebüßt.

Worum geht es? Die kleine Hexe ist gerade 127 Jahre alt und wird deswegen von den großen Hexen einfach nicht für voll genommen. Erstmals solle sie eine gute Hexe werden, dann dürfe sie vielleicht beim großen Walpurgistanz dabei sein. 

Als sie siegessicher zur Hexenprüfung erscheint, tritt ein unerwartetes Mißverständnis zu Tage: für den Hexenrat hat eine gute Hexe galle-bitterböse zu sein. Aber da spielt die kleine Hexe nicht mit.

 

Für Kinder ab 4 Jahren

 

VVK 6 €, TK 8 €

Die kleine Hexe, Luna Theater

6,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Samstag 24. März, 20.00 Uhr                                                                                  "Swinging in the rain", Candy Cats  (KULTUR für LANGE)

Die Aufbruchstimmung der "Roaring Twenties" und die Faszination der "goldenen Swing Ära" wird förmlich greifbar, wenn Cat Heidekind, Konny Merz und Nicola Steines mit ihrer Show die große Zeit der amerikanischen Filmrevuen aufleben lassen.

Ein Stück Spaß und Lebensfreude, dafür stehen Bubikopf und Fransenkleid, Gesang á la Andrew Sisters, Steptanz und feiner Humor.

In lockerer Folge präsentieren die drei Vollblut Entertainerinnen Songs, Szenen und Tänze aus populären Filmen und Musicals wie Bei mir bist du schön, Singin in the rain, Cabaret und auch unbekanntere Hits wie Steppin out with my baby, Paduca oder Happy Feet. Bei ihren witzigen Publikumsanimationen bleibt kein Auge trocken und die Kostümwechsel in rasantem Tempo sorgen für einen einmaligen und kurzweiligen Abend.

Seit 1998 sind die Candy Cats landesweit mit verschiedenen Showprogrammen auf Bühnen, in Theatern und auf Galas zu erleben. Ihre harte Arbeit wurde 2010 erstmals mit einem internationalen Showpreis in der Kategorie Frauen Power gewürdigt. 2015 holten die Katzen dann den Titel "Künstler des Jahres" auf der goldenen Künstler Gala in Stuttgart nach Koblenz. Sie überzeugten das Publikum in der Sparte Revue mit einer leidenschaftlichen Darbietung.

 

VVK 18 €, TK 20 €

 

 

 

Swinging in the rain, Candy cats

18,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Sonntag 25.3. 2018, 15.00 h                                                                                            "Wie Findus zu Petterson kam", Theater con Coure  (KULTUR für KURZE)

Es ist schon spät in der Tierpension von Gundula Sammer als ein später Gast eintrifft, der etwas verwirt scheint. "Ich heiße Sven. Alle nennen mich Opa Sven. Und ich suche meinen Kater. Den besten Kater der Welt": Gundula kommt dies Geschichte bekannt vor. "Wissen sie, der alte Petterson sucht auch mal seinen kleinen Kater. Und wenn sie Zeit haben, erzähle ich ihnen die Geschichte wir Findus zu Petterson kam".

Ob Gundulas Geschichte Opa Sven helfen wird seinen Kater wiederzufinden?

Das könnt ihr in dieser grandiosen Geschichte mit Petteron & Findus erleben.

 

Für Kinder ab 5 Jahren.

 

VVK 6 €, TK 8 €

Wie Findus zu Petteson kan, Theater con Coure

6,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Samstag 14. April 2018, 20.00 Uhr                                                                                   "D saster", Leipziger Pffermühle  (KULTUR für Lange)

Deutschland - da wächst zusammen, was nicht zusammengehört: Oben und Unten, Links und Rechts, Mann und Frau ... Gegensätzlicher könnte die Mischung nicht sein. Hinterher sieht alles irgendwie gleich aus. Deutsches Mittelmaß eben. Eintopf wie von Mutti.

Nur wer genauer hinschaut, erkennt noch die unterschiedlichen Zutaten. Die können im Einzelfall durchaus bitter aufstoßen lassen, sogar ungenießbar sein. Da mischen sich Fremdenhass mit Eigenliebe, Großmannssucht mit Duckmäusertum, echte Schadenfreude mit falschem Mitleid.

 

Die Suppe haben wir uns selber eingebrockt, nun müssen wir sie auch auslöffeln. Mit Hilfe zweier "Exbärten" aus dem öffentlich-linkischen Kochstudio wird daraus wenigstens so etwas wie Fast Food. Auf der Karte angepriesen als "D saster".

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wenn auch nur im Panoptikum.

Oder eben im Kabarett. Hier wird dieses D saster sogar zu einem echten Leckerbissen.

Guten Appetit!

 

VVK 18 €, TK 20 €

D saster, Leipziger Pfeffermühle

18,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Sonntag, 29. April 2018, 16.00 Uhr                                                                                   "Für Hund und Katz ist auch noch Platz", Achim Sonntag  (KULTUR für KURZE)

„Die Hex´ wollt´ eine Reise machen. Drum packt sie ihre sieben Sachen. Hut, Zauberstab und Zaubertopf und eine Schleife für den Zopf. Die Katze hat sie auch dabei, zusammen sind sie also zwei.“

Aber als ich das Riesenbuch aufschlage, o weh, ist die Hexe aus dem ersten Bild verschwunden, und nur noch ihre schwarze Silhouette ist zu sehen. Also bleibt mir nichts anderes übrig, als selber in die Rolle der Hexe zu schlüpfen, die im Lauf ihrer Reise einen Hund, einen Vogel und einen Frosch aufliest.

So beginnt das Bilderbuch „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“. Dieses Buch bekam ich vor vielen Jahren geschenkt, und ich war sogleich begeistert: eine nette Geschichte, witzige Bilder und vor allem eine Übersetzung, die den Text wunderschön rhythmisch dahinfließen lässt. Als ich dann einige Jahre später anfing, meinem Sohn das Buch vorzulesen, kam der Wunsch auf, diese Geschichte und diesen Text auf die Bühne zu bringen.

Nun ist es so weit. Auf der Bühne steht das Buch in Riesenformat und im Zuschauerraum liegen überall Bücher herum, in denen die Zuschauer bis zum Beginn der Vorstellung stöbern können.

 

Für Kinder ab 3 Jahren

 

VVK 6 €, TK 8 €